31. acorn user treffen ost - a.u.t.o.


Am Samstag, 19/Mrz/2005 hatte ein Ruf in die Welt eine kleine Gemeinde von RISC OS Enthusiasten zusammengeführt. Sie hätte größer sein können, doch es fügte sich ungünstig, denn einige waren durch Wochenendarbeit verhindert. So bildeten denn Rainer, Michael, Thoralf, Mario, Holger, Ralf, Hans-Jürgen und Detlef den harten Kern dieser 31. Veranstaltung, verstärkt durch einige kurzzeitige Gäste. Übrigens warf nachmittags auch das örtliche Fernsehen RBW einen Blick hinein und lichtete uns ab. Der ca. 2min Beitrag wurde in der Ausgabe vom 23/Mrz der Sendung rbwAKTUELL gezeigt. rbwAktuell
Die Umstände waren günstig und ließen es zu einen Omega RISC OS Computer an einem 30 Zoll TFT anzuschließen, was im 'Gesprächskreis' gute Präsentationsbedingungen lieferte. Selbiges Gerät diente auch erstmals in der Öffentlichkeit zur Vorführung der neuen dvd-Brennmöglichkeit von CDBurn. Dank geht hier an den Autor Steffen Huber, der kurzfristig diese Alpha-Version zu Verfügung stellte. Steffen hofft, eine fertige Version Mitte 2005 bereitzustellen.
Besitzer des Omega erfuhren von einem derzeitigen Problem im Zusammenhang mit dem nachgeladenen RISC OS (z.B. 4.39) und den Lokalisierungsmodulen zur Sprachanpassung (Territory). Kurzgesagt bleibt der Computer in dieser Situation vor der (zweiten) Initialisierung der Southbridge hängen, da die Softload-Prozedure das PCI/DMA System in einen undefinierten Zustand versetzt. Interessanterweise läßt sich z.B. das deutsche RISC OS Territory doch verwenden, wenn das Netzwerkmodule ShareFS beim Hochfahren nicht aktiv ist (unplugged). Prozedur: 4.39 UK starten - Unplug ShareFS - Deutsches Terr. konfigurieren - Module UplSFS runterladen und per Konfigure-Boot-Run einbinden - neustarten. Wird ShareFS benötigt kann es im Desktop per Konfigureoption aktiviert werden. UplSFS sorgt dafür, dass bei sauberen Abschalten oder Softreset ShareFS immer wieder deaktiviert wird.
P3190023/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 10:34:50
In der weiteren Diskussion ging es vorzüglich um Fragen neuer oder verbesserter Software. Eine zentrale Stellung nimmt dabei nach einhelliger Meinung ein aktueller Webbrowser ein. Insofern sind die Bemühungen von Peter Naulls im Rahmen des Unix Porting Projects zu loben, die u.a. eine Portierung des Browsers Firefox zum Ziel haben. Anwender sind aufgerufen dieses Projekt mindestens durch Kundgebung ihres Interesses zu befördern. P3190024/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 10:36:01
P3190025/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 10:48:03
P3190027/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 11:48:53
P3190028/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 11:49:50
P3190029/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 14:23:12
P3190030/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 14:23:23
P3190031/JPG
- groß (1600x1200) -
2005-03-19 14:23:35
Als wünschenswert wurde auch die (erweiterte) Austauschbarkeit von Standarddokumenten, etwa durch Portierung von OpenOffice nach RISC OS bezeichnet. Von RiScript 5, dem PostScript/PDF Interpreter und Konverter, war zu hören, dass es hier eine neue Entwicklung gibt und von Seiten der Autoren
in absehbarer Zeit eine Ankündigung (und wohl auch ein Produkt) zu erwarten ist. Ungeachtet der Komplexität der Aufgabe wurde und wird am DTP-Programm Impression X weitergearbeitet; es ist Licht am Ende des Tunnels.
Wie immer ging dann der Erfahrungsaustausch auf individueller Basis diesmal sogar bis nach 20 Uhr weiter, von dem wohl jeder profitieren konnte. Ein weiteres Treffen ist für noch vor dem Sommer in Aussicht genommen.

Page generated with some help ofEXIFinfo 0.593 (7 Feb 2003)